Funktion

Navigation
- Home
- Funktion
    > Übersicht
    > Funktionalitäten
    > Ausgangssituation
    > ARDIS Fakten
    > Entwicklungsziele
- FAQ
Team/Impressum
- Support
- Aktuell






















































Übersicht





Inhalte und Funktionen

zurück


Ausgangssituation

Die lückenlose Dokumentation eines Kerndatensatzes klinischer Patientendaten wird mittlerweile nicht nur von Gesetzgeber, Berufsverbänden und Leistungserbringern gefordert. Sie ist ein wichtiges Kriterium modernen Qualitätsmanagements. Darüber hinaus werden spezifische Daten für die Kodierung von Krankheitsklassifikationen und Krankheitsaktivitätsskalen benötigt.

Diese Einteilungen sind für die Diagnosestellung, die Behandlung und nicht zuletzt für die Vergleichbarkeit klinischer Untersuchungen aus verschiedenen nationalen und internationalen Behandlungszentren unerlässlich. Diesen umfangreichen zeit- und personalintensiven Anforderungen kann die traditionelle papierbasierte Patientenakte immer weniger nachkommen.

zurück

ARDIS Fakten

ARDIS ist ein elektronisches Datenerfassungs- und Verwaltungssystem, das speziell für die Bedürfnisse einer rheumatologischen Ambulanz entworfen wurde und seit 7 Jahren kontinuierlich im klinischen Einsatz ist.
  • ARDIS ist eine elektronische Patientenakte, in der alle medizinischen Informationen eines Patienten direkt während des Patientenbesuchs erfasst, gespeichert und nach Bedarf extrahiert werden können.
  • ARDIS unterstützt die Administration der rheumatologischen Ambulanz und macht die Patientenstammdaten problemlos verfügbar.
  • ARDIS sammelt Daten des klinischen Befundes in Untersuchung, Verlauf und Therapie, der Laborwerte und sonstiger Parameter, die Grundlage für wissenschaftliche Untersuchungen sein können.
  • ARDIS fasst die jeweiligen Daten für Kerndokumentation und Scores wie DAS 28, BVAS, Behcet and Stomatitis Score, MMT, CMAS, SLE, SLEDAI, BASDAI (Bath Ankylosing Spondylitis Disease Activity Index), Tender point score (Fibromyalgie) und RODNAN skin score zusammen und führt automatische Berechnungen durch.
  • ARDIS generiert aus den Eingaben für Anamnese, Untersuchung, Diagnostik und Therapie einen Arztbrief, der nach jeder Vorstellung sofort zur Verfügung steht.
  • ARDIS stellt Daten für interne Fragestellungen, wissenschaftliche Untersuchungen und Multicenterstudien zur Verfügung.
  • ARDIS kann von mehreren Anwendern gleichzeitig genutzt werden.
zurück
Entwicklungsziele

  • Einfache Handhabung
  • Reibungslose Integration in den klinischen Alltag
  • Automatische Generierung von Arztbriefen
  • Garantierte Verfügbarkeit von Patientendaten
  • Krankheitsklassifikation und Krankheitsaktivitätsscores
  • Elektronische Kerndokumentation
  • Instrument für wissenschaftliche Untersuchungen
  • Dateneingabe durch Patienten
zurück